PH-OÖ

Prof. Dr. habil. Thomas Mohrs

Hochschulprofessor

+ Leiter des Zentrums für Persönlichkeitsbildung und Begabungsförderung + ÖKOLOG-Beauftragter der Hochschule + Stellvertretender Vorsitzender der Studienkommission + Koordinator des "Philosophikums" + Mitglied der Anrechnungskommission

Kontakt

Telefon: +43 7320 74707165
Büro: Raum 221, 2. OG
E-Mail: thomas.mohrs@ph-ooe.at
Adresse: Kaplanhofstraße 40 4020 Linz ÖSTERREICH
Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Lehre: Politische Bildung, Ethik, Globales Lernen, Bildung für Nachhaltige Entwicklung

 

Projekte des Zentrums für Persönlichkeitsbildung und Begabungsförderung:

+ "Lebensraum PH"

+ Pädagogisches Speed Dating (mit Christine Plaimauer)

+ Intervisionsgruppe (mit Christine Plaimauer)

+ Tage der Persönlichkeitsbildung 2015: "Wenn Schule Mut macht, macht Mut Schule"

 

Philosophikum:

+ Veranstaltungen zu bildungspolitischen Fragestellungen (in Kooperation mit der ÖH)

 

ÖKOLOG:

+ Hochschultage - 2014: "Profit Over People? Bildung für Nachhaltige Entwicklung als Thema der 
   Politischen Bildung

+ ÖKOLOG Film- und Vortragsreihe - nächster Termin: 10.12.14, 17:30, HS 6, Doku: "Weniger ist mehr" (in Kooperation mit dem Klimabündnis OÖ)

Thomas Mohrs (*1961) ist promovierter und habilitierter Philosoph. Er ist verheiratet, vierfacher Vater und (einstweilen) einfach Opa.

Wichtigste berufliche Stationen:

-     Seit 2011 Professor an der Pädagogischen Hochschule Oberösterreich (Schwerpunkte Ethik und Politische Bildung).

-     2010-2011 Leiter des INTERREG-IV-Projektes „Alpenkulinarik“ am Zentrum für Gastrosophie der Universität Salzburg.

-     Bis 2008 Oberassistent am Lehrstuhl für Philosophie der Universität Passau.

-     Zwischen 2008 und 2011 freiberuflich tätig als Vortragender, Trainer, Publizist und Regionalentwickler.

-     Lehrauftrag an der Paris Lodron Universität Salzburg (im Rahmen des Studiengangs „Gastrosophische Wissenschaften“ zuständig für das Modul „Ernährung und Werte“).

I. Monographien

1)     Mohrs, Thomas: Vom Weltstaat. Hobbes' Sozialphilosophie · Soziobiologie · Realpolitik, Berlin (Akademie Verlag) 1995. (Dissertation)

2)     Mohrs, Thomas u. Kuhnt-Saptodewo, Sri, Interkulturalität als Anpassung. Eine evolutionstheoretische Kritik an Samuel P. Huntington, Frankfurt New York 2000. (Originalarbeit)

3)     Mohrs, Thomas: Weltbürgerlicher Kommunitarismus. Zeitgeistkonträre Anregungen zu einer konkreten Utopie, Würzburg 2003. (Habilitationsschrift)

4)     Bildung „A“ und Bildung „D“ – Ein Vergleich der Schul- und Ausbildungssysteme in (Ober-)Österreich und (Nieder-)Bayern, Schärding - Linz 2009 (Publikation der Wirtschaftskammer Oberösterreich).

 

II. Herausgeberschaften und Mitherausgeberschaften

1)     Mohrs, Thomas, Roser, Andreas (Hrsg.): Kant-Konkordanz, 10 Bde., Hildesheim (Olms), 1992 ff.

2)     Lütterfelds, Wilhelm (Hrsg.), unter Mitarb. von Mohrs, Thomas: Evolutionäre Ethik zwischen Naturalismus und Idealismus. Beiträge zu einer modernen Theorie der Moral, Darmstadt (WBG), 1992.

3)     Lütterfelds, W. u. Mohrs, Thomas (Hrsg.): Eine Welt - eine Moral? Eine kontroverse Debatte, Darmstadt 1997.

4)     Mohrs, Thomas; Lütterfelds, Wilhelm (Hg.): Globales Ethos. Wittgensteins Sprachspiele interkultureller Moral und Religion, Würzburg 2000.

5)     Mohrs, Thomas, Beckmann, Klaus, Werding, Martin (Hg.): Individuum versus Kollektiv - der Kommunitarismus als „Zauberformel“?, Frankfurt New York 2000.

6)     Mohrs, Thomas; Roser, Andreas; Salehi, Djavid (Hg.): Die Wiederkehr des Idealismus? Festschrift für Wilhelm Lütterfelds zum 60. Geburtstag, Frankfurt/Main 2003.

7)     Mohrs, Thomas; Lütterfelds, Wilhelm; Salehi, Djavid (Hg.): „Die Welt ist meine Welt“ – Globalisierung als Bedrohung und Bewahrung kultureller Identität?, Frankfurt/Main 2004.

8)     Mohrs, Thomas u. Lütterfelds, Wilhelm (Hg.): „Wahr oder tolerant?“ – Religiöse Sprachspiele und die Problematik ihrer globalen Koexistenz, Frankfurt/Main 2005.

9)     Mohrs, Thomas; Hallitzky, Maria (Hg.): Globales Lernen. Schulpädagogik für Weltbür-gerInnen, Baltmannsweiler 2005.

10) Mohrs, Thomas (Hg.): Glück – Zufall, Gottesgabe oder trainierbare Lebenstechnik? Eine öffentliche Ringvorlesung an der Universität Passau, Passau 2007.

11) Mohrs, Thomas (Hg.): Zurück auf dem Marktplatz – Die Philosophie im Zentrum des Lebens, Passau 2008.

III. Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden

1)     Mohrs, Thomas: Einleitung. In: Evolutionäre Ethik zwischen Naturalismus und Idealismus, hrsg. v. W. Lütterfelds, Darmstadt 1992,  1-17. (Übersichtsreferat)

2)     Mohrs, Thomas, Roser, Andreas, Kritische Bemerkungen zum sogenannten "naturalistischen Fehlschluß", in: Blickpunkte, Jg. 1, Heft 1, 1996,  72-87. (Originalarbeit)

3)     Mohrs, Thomas: Zur philosophischen und praktischen Relevanz der Evolutionären Ethik/Soziobiologie, in: Blickpunkte, Jg. 1, Heft 1, 1996,  54-71. (Originalarbeit)

4)     Mohrs, Thomas: Immanuel Kants "Zum ewigen Frieden" - naive Utopie oder unvermeidlicher "Ausgang der Not"?, in: Akten des IV. Kongress der österr. Gesellschaft f. Philosophie, hrsg. v. A. Schramm, Wien 1996,  359-372. (Originalarbeit)

5)     Mohrs, Thomas: Zwischen genetischer Statik und Dynamik der Lebensbedingungen - das anthropologische Dilemma, in: Akten des Kongress der deutschen Gesellschaft f. Philosophie, hrsg. von Chr. Hubig, Leipzig 1997,  1108-1115. (Originalarbeit)

6)     Mohrs, Thomas: Der süße Traum von der Weltgesellschaft, in: P. Schimany u. M. Seifert (Hrsg.), Globale Gesellschaft? Ein interdisziplinäres Kolloquium, Frankfurt/Main 1997,  85-111. (Originalarbeit)

7)     Mohrs, Thomas: Einleitung: Paradoxe Weltmoral - ein lösbares Problem?, in: Lütterfelds/Mohrs (1997),  1-18. (Übersichtsreferat)

8)     Mohrs, Thomas: Das anthropologische Dilemma, in: Zeitschrift für internationale Bildungsforschung und Entwicklungspädagogik 21 (1998), Heft 3, 22-26. (Mehrfachpublikation, für die ZEP adaptiert)

9)     Mohrs, Thomas: Philosophie und Landwirtschaft, in: „AGRAR.de“ - Informationen aus Landwirtschaft und Naturschutz, Internet-Zeitschrift            

(http://www.agrar.de/aktuell/philosophie.htm), 17 S. (Originalarbeit)

10) Mohrs, Thomas: Zur Soziobiologie der Schule. Unterricht zwischen Kooperation und Eigennutz, in: Ethik und Unterricht 1/99 (1999), 8-13. (Originalarbeit)

11) Mohrs, Thomas: Was, wenn die Soziobiologen Recht haben?, in: Brockhaus-Redaktion (Hg.), Phänomen Mensch, Leipzig Mannheit 1999, 654 f. (Originalarbeit)

12) Mohrs, Thomas: Hobbes lesen, in: Information Philosophie, Heft 3 (1999), 53-59. (Übersichtsreferat)

13) Mohrs, Thomas: Was heißt „Integration?“, unter:          members.aol.com/dekomnetz/mohrspassau.html (Sept. 1999) (Originalarbeit)

14) Mohrs, Thomas und Deloch, Heinke, Philosophie ist niemals „unverbindlich“, in: Ethik und Sozialwissenschaften 10 (1999), Heft 4, 498-501. (Originalarbeit)

15) Mohrs, Thomas: Kant’s Philosophy of History from an Evolutionary Point of View, in: Evolution and Cognition, Vol. 5, No. 1 (1999), 24-33. (Originalarbeit)

16) Mohrs, Thomas, Beckmann, Klaus, Werding, Martin, Die Herausforderung des Kommunitarismus, in: Mohrs/Beckmann/Werding (2000),  7-16. (Originalarbeit)

17) Mohrs, Thomas: Interkulturalität als Anpassung?, Ist der Kampf der Kulturen ein Stammeskonflikt im Weltmaßstab?, in: Mahnke, Hans-Peter; Treml, Alfred K. (Hg.), Total global. Weltbürgerliche Erziehung als Überforderung der Ethik?, edition ethik kontrovers 8, Frankfurt/Main 2000, 37-42. (Originalarbeit)

18) Mohrs, Thomas: „Angewandte Ethik“ öffnet die Uni, in: Nachrichten und Berichte (der Universität Passau), Nr. 103 (2000), 38-40. (Originalarbeit)

19) Mohrs, Thomas: Zum biologischen „Sinn“ der Anerkennung. (und etwas darüber hinaus ...), in: Hofmann-Riedinger, Monika und Thurnherr, Urs (Hg.), Anerkennung. Eine philosophische Propädeutik. Festschrift für Annemarie Pieper, Freiburg/München 2001, 105-121. (Originalarbeit)

20) Mohrs, Thomas: Interkulturalität als Anpassung?, in: Görgens, Sigrid; Scheunpflug, Annette; Stojanov, Krassimir (Hg.), Universalistische Moral und weltbürgerliche Erziehung, Frankfurt/Main 2001, 78-96. (Mehrfachpublikation)

21) Mohrs, Thomas: Die Unvereinbarkeit der Umwelterziehung mit der „Erblast“ unserer Gene, in: Deutsche Gesellschaft für Umwelterziehung (Hg.), Fit für Nachhaltigkeit? Biologisch-anthropologische Grundlagen einer Bildung für nachhaltige Entwicklung, pö_forum 69, April 2001, VII-VIII. (Originalarbeit)

22) Mohrs, Thomas: Unfit für Nachhaltigkeit? „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ und die „Erblast unserer Gene“, in: Beyer, Axel (Hg.), Fit für Nachhaltigkeit, Opladen 2002, 69-90.  (Originalarbeit)

23) Mohrs, Thomas: John Stuart Mills „Pflichtethik“ — platte Provokation oder Schlüssel zum „guten Leben“?, in: Lüdeke, Reinar u. Laufhütte, Hartmut (Hg.), Werte, Wohlfahrt und das gute Leben. Ökonomen und Philosophen im Ethik-Diskurs, Berlin 2002, 67-91. (Originalarbeit)

24) Mohrs, Thomas: Unfit für Nachhaltigkeit? Überlegungen zur Kompatibilität von „Nachhaltigkeit“ und unserer „ersten Natur“, in: Geiss, Jan; Wortmann, David; Zuber, Fabian (Hg.), Nachhaltige Entwicklung – Strategie für das 21. Jahrhundert?, Opladen 2003, 177­-198. (adaptierte Mehrfachpublikation)

25) Mohrs, Thomas: „Niemand sein“ oder Die Enttarnung des Descarteschen Betrügergottes durch die Analytische Philosophie des Geistes, in: Mohrs/Roser/Salehi (2003), 259-279. (Originalarbeit)

26) Mohrs, Thomas: Einleitung, in: Mohrs/Lütterfelds/Salehi (2004), 7-17. (Übersichtsreferat)

27) Mohrs, Thomas: Gemeinsinniger Egoismus – kritische Überlegungen zur kommunitaristischen Liberalismus- und Individualismus-Kritik, in: Kober, Michael (Hg.), Soziales Handeln. Beiträge zu einer Philosophie der 1. Person Plural. Bausteine zur Philosophie 23. Interdisziplinäre Schriftenreihe des Humboldt-Studienzentrums, Ulm 2005, 96-114. („extrahiert“ aus der Habilitationsschrift)

28) Mohrs, Thomas: Was ist der Mensch? Die Vernunft der „Aufklärung“ und der „Ewige Frieden“, in: Lütterfelds, Wilhelm (Hg.), Immanuel Kant zum 200. Todestag. Eine Ringvorlesung an der Universität Passau, Passau (Eigenverlag) 2004, 55-78. (Originalarbeit)

29) Mohrs, Thomas: Die Schule als Opportunistenschmiede? Kritische Reflexionen zum „neuen Paradigma“ der evolutionären Pädagogik, in: Treml, Alfred K. (Hg.), Das Alte und das Neue. Erziehung und Bildung in evolutionstheoretischer Sicht, Beiträge zur Evolutionären Pädagogik I, Münster 2004, 101-117. (Originalarbeit)

30) Mohrs, Thomas u. Lütterfelds, Wilhelm, Wahr

oder tolerant? Religiöse Sprachspiele und die Problematik ihrer globalen Koexistenz, in: Mohrs, Thomas; Lütterfelds, Wilhelm (Hg.), „Wahr oder tolerant?“ – Religiöse Sprachspiele und die Problematik ihrer globalen Koexistenz, (Tagungsband des 5. Internationalen Wittgenstein-Symposions an der Universität Passau), Frankfurt/Main 2005, 7-24. (Übersichtsreferat)

31) Mohrs, Thomas; Kuhnt-Saptodewo, Sri, „Menggalang kebersamaan dalam interkulturalitas (‚Das Zusammenleben in Interkulturalität’), in: Waskita, Jurnal Studi dan Masyarakat, 1/2  (2005), 111-120. (Originalarbeit)

32) Mohrs, Thomas; Hallitzky, Maria, Problemaufriss: Die Tatsache der Globalisierung als Herausforderung für die Schulpädagogik, in: Mohrs, Thomas; Hallitzky, Maria, Globales Lernen. Schulpädagogik für WeltbürgerInnen, Baltmannsweiler 2005, IX-XXIV. (Originalarbeit)

33) Mohrs, Thomas: „Die Welt ist meine Welt“ – Philosophische Grundlagen des Globalen Lernens, in: Mohrs, Thomas; Hallitzky, Maria, Globales Lernen. Schulpädagogik für WeltbürgerInnen, Baltmannsweiler 2005, 3-66. (Originalarbeit)

34) Mohrs, Thomas: Das Leben als Sinn und Unsinn. Die Evolution erklärt uns alles, in: Lütterfelds, Wilhelm (Hg.), Vom Sinn und Unsinn des menschlichen Lebens. Eine Ringvorlesung an der Universität Passau, Passau 2005, 36-53. (Originalarbeit)

35) Mohrs, Thomas: Mehr Philosophie wagen! Ein zeitgeistkonträrer Aufruf aus der Passauer Bildungswüste, 2006, 7 Seiten, unter:       
http://www.philosophie-passau.de/wiki/index.php/Mehr_Philosophie_wagen%21 (Mehrfachpublikation, adaptiert aus der Habilitationsschrift)

36) Mohrs, Thomas: „Mir san mir!“ unter Globalisierungsdruck – Gemeinschaft und weltbürgerlicher Kommunitarismus, in: Grundmann, Matthias; Dierschke, Thomas; Drucks, Stephan; Kunze, Iris (Hg.), Soziale Gemeinschaften. Experimentierfelder für kollektive Lebensformen, Münster 2006, 63-74. (Originalarbeit)

37) Mohrs, Thomas: Zur Freiheit verdammt – unbequeme Thesen des Existenzialismus, in: Lütterfelds, Wilhelm (Hg.), Willensfreiheit – ein philosophisches Märchen. Eine Ringvorlesung an der Universität Passau, Passau 2006, 75-90. (Originalarbeit)

38) Mohrs, Thomas: Von „Sex“ zu „Gender“ – und wieder zurück? Nachdenkliche Überlegungen zur Gender-Philosophie, in: Wawra, Daniela (Hg.), Frankfurt/Main 2007, 19-36. (Originalarbeit)

39) Mohrs, Thomas: Die Zukunft der Philosophie: die Theologie, in: Aufklärung und Kritik, 14. Jahrgang, 2/2007, 65-68.

40) Mohrs, Thomas: Vom Rausch der Sinne zur tugendhaften Askese – Philosophien des Glücks im Überblick, in: ders. (Hg.), Glück – Zufall, Gottesgabe oder trainierbare Lebenstechnik, Passau 2008, 11-31. (Originalarbeit)

41) Mohrs, Thomas: „Zurück auf dem Marktplatz“ – Vorgeschichte, Verlauf und Inhalte des Philosophie-Projekts, in: ders. (Hg.): Zurück auf dem Marktplatz – Die Philosophie im Zentrum des Lebens, Passau, 2008, 11-21.

42) Mohrs, Thomas: Vom Rausch der Sinne zur tugendhaften Askese – Philosophien des Glücks im Überblick, in: ders. (Hg.): Zurück auf dem Marktplatz – Die Philosophie im Zentrum des Lebens, Passau, 2008, 37-57. (Mehrfachpublikation)

43) Mohrs, Thomas: Weltbürgertum – Illusion oder „unvermeidlicher Ausgang der Not“, in: Widmaier, Benedikt (Hg.): Weltbürgertum – Kosmopolitisierung – Politische Bildung, ## [erscheint 2008]

44) Mohrs, Thomas: „Ungesellige Geselligkeit“ oder Wieso wir für die Korrumpierbarkeit des Menschen dankbar sein sollten, in: Söller, Carola und Wünsch, Thomas (Hg.): Korruption in Ost und West, KRITISCHE POSITIONEN Bd. 1 des ManagementConvent der Universität Passau, Passau 2008, 11-31.

45) Mohrs, Thomas: Habe Mut, dich deines gastrosophischen Verstandes zu bedienen! Ein (kritischer) Blick auf das Postulat der gastrosophischen Mündigkeit, in: Epikur 1 (2009), (Online-Zeitschrift des Zentrums für Gastrosophie Salzburg) 

46) Mohrs, Thomas: Wann ist ein Lebensmittel „gut“? Aspekte, über die wir nachdenken sollten, in: BioNachrichten, Nr. 15 (2010), 22 f.

47) Mohrs, Thomas: Vom mächtigen Einfluss des Essens auf die Wirtschaft, in: BioNachrichten, Nr. 16 (2010), 32 f.

48) Mohrs, Thomas; Miesenbeck-Stadlbauer, Doris: „Eure Nahrungsmittel sollen eure Heilmittel sein …“ – Die weitreichenden Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit, in: BioNachrichten, Nr. 17 (2010), 32 f.

49) Mohrs, Thomas: Fleisch – das problematischste Lebensmittel schlechthin, in: BioNachrichten, Nr. 18 (2010), 32 f.

50) Mohrs, Thomas: Bildung – Schlüssel zu einer verantwortungsbewussten Ernährung, in: BioNachrichten, Nr. 19 (2010), 32.

51) Mohrs, Thomas: „Kinderwille ist Kälberdreck“ – Die Geschichte der Kinderrechte, in: Freidenker, Jg. 69, Heft 3 (2010), 3-8.

52) Mohrs, Thomas: Essen – Identität – Verantwortung. Konsumentenethische Reflexionen, in: Epikur 1/2011 (Link).

53) Mohrs, Thomas: Fleischeslast statt Fleischeslust?, in: diesseits, Nr. 97 4/2011, 9-12.

54) Mohrs, Thomas: Über-Blicke - was Kinderköpfe primär brauchen, in: beziehungsweise, Heft 2, 11-2014, 18-23.

Aktuelle Covid-10-Präventionsmaßnahmen
Gültig seit 15.09.2021

mehr erfahren

Europaschule Linz - unsere Praxisschulen

 

mehr erfahren

E-Didaktik für Studierende & Lehrende

 

mehr erfahren

News & Aktuelles

Ab Mitte/Ende Oktober 2021 wird für die Studierenden der Aus- und Weiterbildung sowie für die Studierenden der Fortbildung ein neues Design in…

Sara Taneva hat die dreijährige Lehre zur Verwaltungsassistentin an der PH OÖ erfolgreich abgeschlossen. Sie ist in der Abteilung Studium und…

Veranstaltungen

Infoabend am 30.11.2021, 17:00 - 19:30